U19 (A-Junioren)

Trainer

  Name Tätigkeit Telefon
Marco Irzik Trainer 0160/97316330

Training: Di & Do 19:30 – 21:00 Uhr

U19 – News

25.01.2020 Nachholspiele – Update
Gegen Mülheim-Nord geht’s am Mi., dem 04.03. und Türk Genc am Do., dem 12.03.. Damit gibt es 5 Spiele in 15 Tagen, genau in der Zeit, in der die Vor-Abi-Klausuren geschrieben werden.

20.12.2019 Pokal
Der Einzug in die nächste Pokalrunde beschert uns nicht nur wieder ein Heimspiel gegen einen Sonderligisten, sondern zudem auch noch ein Derby! Am Sa., dem 08.02. wird die Erstvertretung von GW Nippes seine Visitenkarte im Olympiastadion abgeben.

Nächste Spiele

Sa, 01.02.20 | 13:15 Kreisfreundschaftsspiele FS | 260004139
Treffen: 12:15 ESV Olympia Köln U19 SV Weiden U17
Sa, 08.02.20 |  17:00 Kreispokal PO | 280014021
Treffen: 16:00 Olympia Nippes GW
tbc
Mi, 04.03.20 | 19:30 1.Kreisklasse ME | 230051052
ab Geldernstraße/Parkgürtel um 18:12
Endhaltestelle: Mülheim Berliner Str.
Treffen am Platz: 18:35
Mülheim Nord Olympia
tbc
Do, 12.03.20 | 19:15 1.Kreisklasse ME | 230051062
ab Geldernstraße/Parkgürtel um 17:42
Endhaltestelle: Im Weidenbruch
Treffen am Platz: 18:20
Türk Genc Olympia

U19 – Aktuelle Spielberichte zur Saison 2019/20

18.01.2020  Willkommen im neuen Jahrzehnt!
Im 1. Testspiel im neuen Jahrzehnt ging es gegen unsere Nachbarn von Roland West. Beide Teams hatten einige Ausfälle zu verkraften und spielten daher in ungewohnter Formation. Roland West hatte in der Woche zuvor bereits schon ein Testspiel gespielt und wirkte vielleicht dadurch etwas agiler. Vor allem die Zweikämpfe im zentralen Mittelfeld konnten die Gäste oft, nach dem Geschmack des ESV-Trainers viel zu oft, für sich entscheiden. Hinzu kamen etliche technische Unzulänglichkeiten bei den meisten ESV-Spielern, denen man die Pause über den Jahreswechsel sichtlich anmerkte. Kampf und Einsatz stimmten zwar, aber ein richtiger Spielfluss entwickelte sich nicht. Zu schnell wurde auf Seiten des ESV der Ball wieder hergegeben, nachdem man ihn erobert hatte. So ging nach vorne nicht viel. Zum Glück stand man aber defensiv trotz der Probleme im Mittelfeld einigermaßen stabil. Bis auf eine Ausnahme als der Ball erst nicht entschlossen genug geklärt und die anschließende Hereingabe in den ESV-16er nicht verteidigt werden konnte. Der eingelaufene Außenstürmer von Roland West sagte freistehend vor dem machtlosen ESV-Keeper „Danke“ und schob zur 1:0-Pausenführung der Gäste ein.
Kurz nach Wiederanpfiff erhielt der ESV unerwartete Schützenhilfe durch einen Gästespielers, der nach einer Unbeherrschtheit vom gut leitenden Schiedsrichter des Feldes verwiesen wurde. Es dauerte jedoch lange, sehr lange, bis der ESV mit der Überzahl etwas anfangen konnte. Gut 20 Minuten muss man von einem taktischen Fehlverhalten sprechen, dass es den Gästen in Unterzahl recht leichtmachte, Gefahr vom eigenen Tor abzuwenden. Die gefährlichsten Situationen entsprangen Standards. Der wieder einmal hervorragende Keeper von Roland West regierte beide Male glänzend.
In den letzten knapp 20 Minuten des Spiels wurde der ESV besser. Die Defensive der Gäste wurde nun mehr unter Druck gesetzt und so die Überzahl immer deutlicher. Die Gäste blieben bei Kontern dabei zwar stets gefährlich, aber nicht zwingend.
Kurz vor Schluss belohnten sich die ESV-Kicker für die eingetretene Leistungssteigerung mit dem inzwischen verdienten Ausgleich. Dabei wurde der Ball nach einer guten Hereingabe von außen zwar mehr ins Tor gestolpert als geschossen. Aber drin ist drin.
Als Fazit bleibt festzustellen, dass noch viel zu tun ist, bis es in der Liga wieder losgeht. Die Zeit dafür ist knapp!

07.12.2019  Unerwarteter Jahresabschluss
Das Spiel gegen die Gäste vom FC Junkersdorf stellte in zweierlei Hinsicht einen unerwarteten Jahresabschluss für die A-Jugend des ESV dar. Zum einen stand noch ein Auswärtsspiel eine Woche später auf dem Spielplan. Das fiel aber leider aufgrund der Unbespielbarkeit des Ascheplatzes von Türk Genc sprichwörtlich ins Wasser. Zum andern war der Spielverlauf und daraus resultierend das Ergebnis so nicht zu erwarten gewesen.
10 Minuten ließen sich die ESV-Kicker Zeit, um dann die Tormaschine anzuschmeißen und mit einem Doppelschlag für Ruhe und Gelassenheit im ESV-Spiel zu sorgen. Was folgte war eine spielerisch starke und dominante Vorstellung und 4 weitere Treffer bis zum Pausenpfiff. Das 7:0 fiel 3 Minuten nach dem Wiederabpfiff und als 5 Minuten später das 8:0 erzielt wurde, war dies der 1. Treffer von einem Spieler, der im heutigen Spiel bereits schon einmal getroffen hatte.
Bei den Gästen klappte an diesem Tag wenig. Im Ergebnis konnte der ESV daher ein 15:0 feiern. Dem Gegner ist dabei der höchste Respekt zu zollen, da er zum einen nicht aufhörte, sauberen Fußball zu spielen, und v. a. die Überlegenheit des ESV auch äußerst sportlich nahm. So gab es fast keine Fouls von beiden Teams und der gute Schiedsrichter hatte keine Mühe mit dem allzeit fairen Spiel.

Ältere Spielberichte des Teams aus der Saison 2018/19 findest Du >hier.

Sonstiges

  • Bezüglich der Bespielbarkeit des KuRa bei Frost oder Schnee müssen wir uns strikt an die Nutzungs- und Pflegehinweise des Herstellers Polytan halten, weil wir uns noch in der Garantiephase (5 Jahre) befinden. Es gilt: Sobald eine geschlossene Schneedecke oder Eis den KuRa bedeckt, darf auf ihm nicht gekickt werden. Der Schnee oder das Eis selbst machen dem Platz zwar nichts. Eine Schädigung wird aber entstehen, wenn der Schnee/das Eis in das unter dem Granulat liegende Gewebe eingepresst wird und anfriert. Dann scheren die Halme ab, das Gewebe des KuRa reißt und die Fasern fallen aus. Das Räumen des Platzes mit Schneeschiebern oder ähnlichem ist ebenfalls nicht gestattet, da dabei die Gefahr einer Schädigung des Gewebes besteht.

Termine in Planung

  • Mannschaftsfahrt 2020: Pfingsten oder Fronleichnam

U19 – Trainingszeiten

Als A-Jugend trainieren wir immer dienstags und donnertags von 19:30 bis 21:00 auf der Platzanlage im Olympiastadion, mit der Opition um 30 Minuten zu verlängern, um auch mal über den ganzen Platz spielen zu können.

Sei immer 15 Minuten vor dem Trainingsbeginn am Platz, damit es pünktlich losgehen kann.