B-Junioren (U16)

Team News

U16 – News

16.05.2018 Nachholspiel
Das am Mi., dem 16.05. aufgrund des Gewitters ausgefallene Spiel gegen Südwest III wird am Mi., dem 30.05.2018 nachgeholt. Anpfiff: 19:15.

10.05.2018  Testspiel am 30.06.
Für das letzte Testspiel vor den Somemrferien geht es nach Heimersdorf. Wir fahren mit der KVB-Linie 15. Der Anpfiff erfolgt um 14 Uhr.

09.05.2018  Mannschaftsfahrt – Update
Die Mannschaftsfahrt wird uns am 23./24.06. nach Dortmund führen. Wir fahren mit dem Zug. Ü/F gibt es in der Jugendherberge. Fehlt nur noch ein Testspielpartner für Samstagmittag bzw. am frühen Nachmittag.

06.05.2018  Sommerfest
Das diesjährige ESV-Sommerfest findet im Rahmen des internationalen F-Jugend-Turniers am Pfingstsonntag (20.05.2018) statt.

Nächste Spiele

  • Mi., 30.05.2018 Nachholspiel gegen Südwest III, Anpfiff: 19:15, Treffen im Olympiastadion: 18:15

U16 – Aktuelle Spielberichte zur Saison 2017/18

12.05.2018  Gastgeschenke beim Torfestival
In Tor-, aber auch Geberlaune zeigte sich die U16 des ESV beim Gastspiel in Junkersdorf. Über ein 5:1 zur Halbzeit konnten die Gastgeber am Ende mit 9:3 besiegt werden. Die Gegentore waren allesamt Gastgeschenke. Der 1. und der 3. Gegentreffer resultierte jeweils aus haarsträubenden Fehlern des ESV-Schlussmanns, beim 2. Gegentor sah die ESV-Defensive insgesamt recht unglücklich aus.
Ansonsten ließ man jedoch kaum etwas zu. Vor allem vielen aber die eigenen Treffer zu den jeweils bestmöglichen Zeitpunkten. Zum Beispiel gleich mit der 1. Chance sowie stets im direkten Gegenzug nach den Toren der Gastgeber, sodass jedliche Hoffnung auf eine Aufholjagd stets sofort im Keim erstickt werden konnte und der Sieg gegen einen bis zum Schluss nie aufsteckenden Gegner über die gesamte Spielzeit nicht ernsthaft in Gefahr geriet.

05.05.2018  Blitzstart
Unglaublich! Nach nicht einmal 180 Sekunden stand es bereits 2:0 für den ESV beim und gegen den Tabellendritten von BW Köln. Und damit nicht genug. Nach einer guten Viertstunde Spielzeit legten die ESV-Kicker sogar noch den 3. Treffer nach. Der Gastgeber erholte sich zunächst nur schwer von diesem Raketenstart des ESV, kam dann aber über einige Standards aufgrund ihrer hochgewachsenen Spieler zu ersten gefährlichen Aktionen. Auch der ESV hatte vor dem Halbzeitpfiff, des insgesamt ordentlich leitenden Schiedsrichters noch ein paar Möglichkeiten. Entweder stand man dabei jedoch hauchdünn im Abseits oder ließ die letzte Präzision vermissen.
Ein komplett anderes Spiel sahen die Zuschauer dann im 2. Durchgang. Den Gastgebern war das deutliche Bemühen anzumerken, den Fehlstart wieder wettzumachen. Gefördert wurden diese Bemühungen durch ein echtes Wembley-Tor. 5 Minuten nach Wiederanpfiff hatte der Schiedsrichter einen Fernschuss, der von der Latte wieder ins Feld sprang, hinter der Linie gesehen. Ermutigt durch dieses „Geschenk“ wurde der Druck der Gastgeber im stärker, während der ESV die spielerische Linie verlor. Kaum gelungene Passstafetten und somit immer wieder viel zu schnelle Ballverluste spielten dem Gegner in die Karten. 15 Minuten vor dem Ende erzielten die Gastgeber per 11 m den Anschlusstreffer. Ein BW-Spieler war zuvor über einen am Boden liegenden ESV-Kicker „gestolpert“. Es war der Auftakt zu einer umkämpften Schlussphase, die der ESV mit viel Einsatz und auch etwas Glück schließlich unbeschadet überstehen konnte. Ein Spiel mit zwei völlig unterschiedlichen Halbzeiten konnte so am Ende mit 3:2 gewonnen werden.

02.05.2018  Gut gekämpft!!!
5:2 verliert die U16 des ESV beim Tabellenzweiten RW Zollstock. Angesichts der Personalsituation und v. a. aufgrund der 2. Halbzeit kann dieses Ergebnis jedoch durchaus als Erfolg für die mannschaftinterne Statistik verbucht werden. Ganze 8 (!) Ausfälle, dabei beide Torhüter, musste das Team verkraften und war dabei auf die Unterstützung aus der U15 angewiesen. Allen schlechten Vorzeichen zum Trotz hatte das aufgebotene Team die erste Chance des Spiels. Und was für eine!? Leider fielen die Tore im Durchgang eins aber durchweg auf der Gegenseite – und zwar etwa im 10-Minutentakt. Dabei agierte das ESV-Team oftmals zögerlich, nicht zu sagen bisweilen sogar ängstlich. Die wenigen guten Aktionen nach vorne verpufften, bis auf eine 2. hochkarätige Chance gegen Ende des 1. Durchgangs. 3:0 stand es zur Halbzeit und die hängenden Köpfe ließen nichts Gutes für Durchgang 2 vermuten.
Aber, insbesondere 2 Wechsel in vorderster Reihe brachten frischen Schwung und auf einmal Mut in die ESV-Aktionen. Das Team spielte wie ausgewechselt und ließ über weite Teile der 2. Halbzeit kaum noch Chancen für den Gegner zu – und wenn, dann waren es in der Regel Ecken, die Gefahr für das ESV-Tor bedeuteten. Der Lohn des unermüdlichen Einsatzes waren nach gut einer Stunde Spielzeit 2 ESV-Treffer binnen weniger Minuten – und kurzeitig konnte man den Eindruck gewinnen, dass man hier sogar noch die ganz große Sensation schaffen könnte. 2 Gegentreffer in den letzten nicht einmal 10 Minuten machten diesem Hoffnungsfunken jedoch schließlich den Garaus. Egal, die deutliche Leistungssteigerung in Halbzeit 2, die dazu führte, nicht völlig abgeschossen worden zu sein, ist aller Ehren wert! Gut gekämpft, ESV!!!

Ältere Spielberichte der U16 aus der Saison 2017/18 findest Du >hier.

Sonstiges

  • 23./24.06.  Mannschaftsfahrt nach Dortmund. Wir fahren mit dem Zug. Ü/F gibt es in der Jugendherberge. Mittags oder am frühen Nachmittag findet sich hoffentlich ein Testspielpartner. Abends gibt es das WM-Vorrundenspiel D vs. Schweden. Und mal schauen, was wir noch Sonntagvormittag unternehmen, bevor es wieder mit dem Zug zurück gehen wird.
  • Bezüglich der Bespielbarkeit des KuRa bei Frost oder Schnee müssen wir uns strikt an die Nutzungs- und Pflegehinweise des Herstellers Polytan halten, weil wir uns noch in der Garantiephase (5 Jahre) befinden. Es gilt: Sobald eine geschlossene Schneedecke oder Eis den KuRa bedeckt, darf auf ihm nicht gekickt werden. Der Schnee oder das Eis selbst machen dem Platz zwar nichts. Eine Schädigung wird aber entstehen, wenn der Schnee/das Eis in das unter dem Granulat liegende Gewebe eingepresst wird und anfriert. Dann scheren die Halme ab, das Gewebe des KuRa reißt und die Fasern fallen aus. Das Räumen des Platzes mit Schneeschiebern oder ähnlichem ist ebenfalls nicht gestattet, da dabei die Gefahr einer Schädigung des Gewebes besteht.

Termine in Planung

  • Saisonabschluss (geplanter Termin: Mi., 11.06.): 18-19 Uhr Training, 19:00-19:30 Präsentation ausgewählter Trainingsschwerpunkte, ab 19:30 Saisonausklang im Vereinslokal mit Saisonrückblick und Ausblick auf die neue Saison

U16 – Trainingszeiten

Montags und mittwochs von 18:00 bis 19:30 auf der Platzanlage im Olympiastadion

Sei immer 15 Minuten vor dem Trainingsbeginn am Platz, damit es pünktlich losgehen kann.